Hot Bolt Clamp

Hot Bolt Clamp

Contact us

Ersatz von korrodierten Bolzen an unter Strom stehenden Flanschverbindungen

Stork hat in direkter Antwort auf Sicherheitsbedenken in der Industrie bezüglich unkontrollierter Druckentlastungen wegen Versagen von Stehbolzen und möglichen Freisetzungen aufgrund von starker Stehbolzenkorrosion ein neuartiges Forschungs-, Entwicklungs- und Testprogramm eingeführt, um die hier erstmalig eingeführte Heiß-Klemmschraub (Hot Bolt Clamp – HBC)-Technologie zu entwickeln. Die patentierte und vielfach ausgezeichnete HBC-Technologie ermöglicht die sichere Entfernung und Ersetzung von korrodierten Bolzen in unter Strom stehenden Vier-Bolzen-Flanschverschraubungen ohne Unterbrechung der laufenden Fertigung. 

Wussten Sie, dass eine Vier-Bolzen-Flanschverschraubung kann in nur 40 Minuten mit Hilfe von HBC überarbeitet werden? Und dass bis heute wurden bereits Tausende von Vier-Bolzen-Flanschverschraubungen mit einer hundertprozentigen Erfolgsbilanz überarbeitet; weitere Anwendungen sind für die nahe Zukunft geplant.

Wie Hot Bolt Clamp funktioniert?

Das System erhält die Unversehrtheit einer Verbindung dadurch, dass es den beinahe sofortigen Ersatz korrodierter oder beschädigter Bolzen erlaubt. Dies kann geschehen, während die Pipeline in Betrieb bleibt, so dass die Notwendigkeit von Betriebseinstellungen und damit verbundener Stillstandzeiten, Arbeitskräften und Schlafplätzen entfällt. Am wichtigsten aber ist, dass das Klemmensystem die Sicherheit für das operative Offshore-Geschäft und das gesamte Asset erhöht, indem es die Wahrscheinlichkeit der Entweichung von Kohlenwasserstoff verringert.

Technische Daten:
  • Maximaler Arbeitsdruck – 689 bar
  • Handpumpenbetrieb
Übliche Anwendung:
  • Arbeitet von 150 # bis 600 # rated joints
  • Betriebstemperaturbereich bis 90°C
Funktioniert in Verbindung mit:
  • Hydraulischem Anzugsdrehmoment
  • Ultraschall-Messung der Bolzenlänge

Wünschen Sie weitere Informationen zur Hot Bolt Clamp?

Kontaktieren Sie uns

Unser Mehrwert für Sie

Ununterbrochene Produktion

Wir ersetzen korrodierte Bolzen von unter Strom stehenden Flanschverbindungen ohne Unterbrechung der Fertigung. 

Kostensenkung

Die Technologie kann an arbeitenden Anlagen genutzt werden, womit die Erfordernis einer Stilllegung und ein damit verbundener Betriebsausfall entfallen. Zudem werden die benötigte Arbeitskräfte sowie die Anzahl der Schlafplätze reduziert.

Freisetzung verringern

Wir verringern die Möglichkeit der Freisetzung von Kohlenwasserstoff und erhöhen so die Sicherheit des operativen Offshore-Betriebs.

Kontakt