Neue Ritzelwelle für RENK-Getriebe

Schnellreparatur einer Ritzelwelle für Renk-Untersetzungsgetriebe

Unser Kunde ist ein international führender Energiekonzern, der in allen Bereichen der Stromerzeugung und -lieferung tätig ist. 

Millionen von Haushalten und Industrieunternehmen werden mit Strom, Gas und Wärme aus konventionellen Ressourcen wie Kohlekraftwerken, Müllverbrennungsanlagen, Windenergie und Biomasse versorgt.

Ein Vertreter von Stork Gears & Services wurde gebeten, ein Renk-Getriebe zu inspizieren, um die Ursache der steigenden Lärmpegel festzustellen und zu analysieren. Das Untersetzungsgetriebe des Typs Renk befand sich zwischen der Turbine und dem Generatorsatz.

Unser Prüfingenieur inspizierte das Getriebe während des Betriebs. Mithilfe unseren Optimierungswerkzeugen stellte er dabei fest, dass ein Antriebsritzelzahn zerbrochen war. Das Getriebe wurde demontiert und die beschädigte Ritzelwelle in unsere Werkstatt in Rotterdam gebracht.

Dort fertigte unsere technische Abteilung Zeichnungen der Ritzelwelle an und entfernte den zerbrochenen Zahn fein säuberlich mit unserer Höfler Mega 1600-Maschine. Anschließend wurde die Ritzelwelle an den Kunden zurückgeschickt, damit er seinen Betrieb wieder aufnehmen konnte – jetzt allerdings mit einer auf 80 Prozent gedrosselten Leistung.

Ausgehend von den Zeichnungen unserer technischen Abteilung gelang es Stork Gears & Services, innerhalb von sechs Wochen eine brandneue Welle herzustellen. Es dauerte weitere vier Tage, bis die beschädigte Welle gegen unsere neue ausgetauscht wurde. Anschließend konnte der Betrieb wieder mit 100-prozentiger Leistung aufgenommen werden.

Weitere Optimierungen:

  • Entgraten der SSS-Kupplungsbohrungen und der konischen Welle
  • Sorgfältige Reinigung der Weißmetalllager

 

Einsatzort Niederlande
Marktbereich Energie
Share this article