iClad

iClad

KONTAKT

iClad – ein kleiner Bearbeitungskopf mit hohem Potenzial

Mit iClad ist der Austausch kritischer Komponenten vermeidbar

Bei Stork Gears & Services kommt Laserbeschichtung als eine bewährte Technologie zum Einsatz, um Verschleiß und unerwünschten Änderungen der Materialeigenschaften vorzubeugen. Die Laserbeschichtungsabteilung wendet diese Technik im Schnitt bei über 20 Getriebereparaturen oder Modifizierungsaufträgen pro Monat an. In rund zehn Prozent der Fälle wären die inneren Oberflächen mit konventionellen Laserbearbeitungsaufsätzen nicht erreichbar. Bis vor etwa einem Jahr war die einzige Alternative, die beschädigten Teile gegen neue auszutauschen.

Die Lösung dieses Problems heißt iClad.

iClad ist ein Laserbearbeitungskopf, der von der Pallas GmbH für die Bearbeitung von Innenflächen ab einem Durchmesser von 26 mm und bis zu einer Tiefe von 600 mm entwickelt wurde. Die Verwendung dieses innovativen Bearbeitungskopfs hat Stork Gears & Services neue Möglichkeiten für die Reparatur kritischer Komponenten eröffnet. Im Vergleich zu den bisherigen Bearbeitungsmöglichkeiten, bei denen das betreffende Anlagenteil von Grund auf neu angefertigt werden musste, ermöglicht diese Technologie eine Zeitersparnis von mehreren Wochen.

Die Lösung dieses Problems heißt iClad.

Mit den bislang verfügbaren Bearbeitungsköpfen waren Schutz und Reparatur innenliegender Oberflächen erst ab einem Öffnungsdurchmesser von mindestens 100 mm möglich. Der iClad-Bearbeitungskopf wurde von der Firma Pallas GmbH mit Sitz in Würselen, in der Nähe von Aachen, in Zusammenarbeit mit dem Aachener  Fraunhofer Institut für Lasertechnik (ILT) entwickelt. Mit diesem Kopf können an Innenflächen ab einem Durchmesser von 26 mm und bis zu einer Tiefe von 600 mm alle Laserbeschichtungsaufgaben vorgenommen werden. Ob Härten, Legieren oder Beschichten – selbst in den engsten Innenräumen ermöglicht iClad die anspruchsvollsten Oberflächenbehandlungen.

Vorteile von iClad

iClad bietet unseren Kunden verschiedene technische und wirtschaftliche Vorteile:

  • iClad repariert kritische Getriebekomponenten in Rekordzeit und macht einen Austausch dieser Teile vermeidbar.
  • iClad eignet sich für die engsten Innenräumen ab Ø 26 mm und bis zu einer Tiefe von 600 mm.
  • iClad deckt das gesamte Spektrum der Laserbeschichtungsaufgaben ab und ermöglicht die anspruchsvollsten Oberflächenbehandlungen.

Contact us for 24/7 gearbox support

iClad für kritische Getriebekomponenten

In der Schifffahrt, in Kraftwerken und in Windkraftanlagen müssen Getriebe und Zahnräder über einen langen Zeitraum unter den härtesten Bedingungen zuverlässig funktionieren. In vielen verschiedenen Sektoren setzen Korrosion, Abrasion und Erosion dem Antriebssystem extrem zu. Das Ergebnis sind gebrochene oder beschädigte Zahnräder, die ungeplante Ausfallzeiten oder, im schlimmsten Fall, einen Totalausfall zur Folge haben.

Seit vergangenem Jahr arbeitet Stork Gears & Services bei der vorbeugenden Wartung, Modifizierung und Reparatur dieser stark beanspruchten Antriebssysteme erfolgreich mit dem neuen iClad Bearbeitungskopf. Jetzt lassen sich sowohl beschädigte als auch neue Komponenten mit einem 2-Kilowatt-Diodenlaser optimal bei geringer Verbiegung beschichten.

iclad for critical gearbox components                        iclad for critical gearbox components

Kontakt Stork Gears & Services

Kontakt