Neuberohrung von Kondensatoren

Neuberohrung von Kondensatoren

Neuberohrung von Kondensatoren

Der schlüsselfertige Ansatz zur Neuberohrung von Kondensatoren ist eine Schlüsselkompetenz der Abteilung Kessel-Services. Auf Aufbereitung und Maschinenbau spezialisierte Ingenieure arbeiten eng mit unseren Service-Fachleuten zusammen. Der Projektleiter von Stork Thermeq koordiniert jedes Projekt, das im Allgemeinen fünf verschiedene Tätigkeiten umfasst:

Kondensatorinspektionen

  • Sichtkontrolle
  • Wirbelstromprüfung
  • Ultraschallprüfung
  • Ermittlung der Wasserqualität

Entwurf

  • Prozessberechnungen
  • Analysieren von Kapazität und Leistung des Kondensators gemäß der HEI-Norm (Heat Exchange Institute).
  • Alternativen für Rohrmaterial (z. B. Titan, Edelstahl, Kupferlegierungen oder anderes Material) und -größen
  • Berechnung von Rohrschwingungen und Rohrstützen
  • Optionale Berechnungen:
    • Kühlwasseranlage
    • Vakuumanlage
    • Kondensatanlage
    • Dump Tubes
  • Maschinenbau
  • CFD-Simulierung zur Analyse mechanischer Bedingungen
  • Neuberechnung der Federunterstützung
  • Detailzeichnungen von Kondensatoren, Rohrblechen, innerem Stahl und anderen mechanischen Teilen

Rohrausdehnungsprüfung

Vor Beginn der Neuberohrung des Kondensators kann Stork Thermeq eine Rohrausdehnungsprüfung durchführen. Während dieser Prüfung werden die gerollten Gelenkteile analysiert:

  • bezüglich der Stärke der gerollten Gelenke
  • bezüglich Lecks: ein Lecktest mittels PTT (Eindringverfahren).
  • Zustand des ausgedehnten Rohrmaterials

Neuberohrung des Kondensators

  • Vorbereitung des Standorts
    • Auseinanderbau von Wasserbehältern
    • Kalibrierungstests der Instrumente
    • Planung der internen Logistik
  • Ausbau der vorhandenen Rohre
    • Schneiden der Rohre im Kondensator
    • Ziehen von Rohren aus dem Rohrboden
    • Entsorgen des Rohrmaterials
  • Reinigung
    • Vorbereitung des Rohrbodens auf die Ausdehnung
    • Vorbereitung der internen Rohrstützen
    • Innenreinigung des Kondensators
  • Zusammenbau
    • Liefern von neuem Rohrmaterial
    • Einbau einer möglichen Lösung zur Schwingungskorrektur
    • Anbringen neuer Rohre
    • Rohrwalzen der Rohre im Rohrboden
    • Fertigstellung der Rohrenden
    • Reinigen der Rohrböden und Rohre
  • Lecktest
    • Testen der ausgedehnten Rohre

Rohrbodenschutz durch Anbringen einer Beschichtung

  • Viele Kondensator-Rohrböden werden mittels einer Beschichtung geschützt, beispielsweise mit Plastocor oder Ähnlichem. Dieses Beschichtungsmaterial wird bei allgemeinen Überholungs- und Neuberohrungsprojekten angebracht.

Ihre Vorteile

  • Ein einziger Ansprechpartner: Die allgemeine Projektleitung fungiert als Hauptauftragnehmer für Entwurfs- und Service-Tätigkeiten
  • Erfahrung mit Kondensator-Neuberohrungsprojekten und dem Anbringen von alternativem Rohrmaterial (z. B. Titan, Edelstahl und Kupferlegierungen)
  • Schlüsselfertiger Ansatz: von Inspektionen über Entwurf bis zu abschließenden Rohrlecktests