Sandmanagement Services

Sandmanagement Services

Die nächste Generation von Sandmanagement-Dienstleistungen

Storks Kompetenz im Bereich Sandmanagement bietet eine sichere, effiziente und umweltfreundliche Methode zur Sandentfernung und -behandlung.

Go to our Advanced Online Desanding (AOD) innovation section if you want to know more about smarter sand management

Storks innovatives AOD-System verflüssigt und entfernt Sand aus direkt an den Betrieb angeschlossenen Abscheidern ohne unnötige Prozessstörungen oder Produktionsausfall. Das System sorgt für sichere Entfernung, Reinigung und Ableitung des Sands ins Meer ohne Produktionsverzögerung.

Die Elemente entfernen Sand mit bis zu 60 bar Betriebsdruck aus einem direkt an den Betrieb angeschlossenen Abscheider, leiten das entstehende Wasser in diesen zurück und das austretende Öl in das Abflusssystem. Die einzigartige Hydrozyklon-Anlage AODATEX ist in zwei Gefahrenbereichen einsetzbar, erfordert weniger körperliche Anstrengung bzw. Aufenthalt im geschlossenen Raum und bietet somit enorme Gesundheits- und Sicherheitsvorteile.

Alle leitenden Mitarbeiter, Monteure und Bediener des Unternehmens erhalten eine spezifische betriebsinterne Schulung und werden im Rahmen des gemäß OPITO zugelassenen Firmenkompetenzprogramms bewertet. Viele unserer Mitarbeiter arbeiteten bereits mit Entsandungsanlagen der ersten Generation und lassen nun in den Betrieb von Geräten der zweiten und dritten Generation ihre umfassenden Produktkenntnisse und Erfahrungen einfließen.

Die Besetzung eines typischen Projekts besteht aus einem fünfköpfigen Offshore-Team mit Unterstützung eines auf Entsandungsprozesse spezialisierten Onshore-Koordinators sowie unserer Werksabteilung zur Wartung und Vorbereitung der Anlagen.
Das Stork AOD-System bietet nicht nur eine sicherere Alternative zur Sandentfernung durch Vermeidung unnötiger Aufenthalte im geschlossenen Raum und Kontakt mit Gefahrstoffen, sondern senkt auch Kosten durch den Wegfall teurer Stillstände, erhöhte Abscheidereffizienz und verringerten Wartungsaufwand.

Sandreinigungsmodule

Durch den Einsatz von Sandreinigungsmodulen firmeninterner Konstruktion gewährleistet Stork die Einhaltung aller einschlägigen Umweltgrenzwerte bei allen Offshore-Sandeinleitungen bei gleichzeitiger Einsparung der Kosten einer Onshore-Entsorgung.

Vor der Einleitung ins Meer reduziert das Sandreinigungsmodul die Ölrückstände in den gewonnenen Feststoffen auf unter 1% Ölgehalt. Eine genaue Messung der Abfallstoffe und optimale Dosierung der Chemikalien über eine Saugpumpleitung erfolgt mithilfe der Volumetrie.
Umweltfreundliche Systeme kommen dort zum Einsatz, wo Null-Einleitung-Regelungen gelten und Stork den Sand durch Befüllen von Kippern offshore entfernen und reinigen kann. Damit werden die Kosten einer Onshore-Entsorgung minimiert.

Thermografische Untersuchungen

Mithilfe von Wärmebildtechnik zur Darstellung unsichtbarer Infrarot- oder Wärmestrahlen führt Stork Untersuchungen zur Erkennung von Sandakkumulation in Abscheidern und Eingrenzung von Problembereichen mit Staus und Fließbehinderungen durch. Nach Abschluss werden alle aufgezeichneten Bilder in einem Untersuchungsbericht erfasst und umfassende Empfehlungen und Lösungsvorschläge bereitgestellt. Nach Abschluss der Entsandung folgt die Durchführung weiterer Überprüfungen zum Nachweis der Effektivität.

Unser Mehrwert für Sie

Verringerte Kosten

Der Bedarf für kostenintensive Stilllegungen wird verhindert während die Abscheidereffizienz bei verringerten Wartungsanforderungen verbessert wird.

Unterbrechungsfreie Produktion

Das System sorgt für sichere Entfernung, Reinigung und Ableitung des Sands ins Meer ohne Produktionsverzögerung

Sichere Lösung

Reduziert Risiken für das Personal, indem der unnötige Zugang zu engen Räumen und die Exposition gegenüber gefährlichen Substanzen verhindert wird.


Umweltfokus

Stellt die Einhaltung aller einschlägigen Umweltgrenzwerte bei allen Offshore-Sandeinleitungen bei gleichzeitiger Einsparung der Kosten einer Onshore-Entsorgung sicher.


Sandmanagement Services