Gewinner von Continental Europe REACH Beyond Zero Annual Safety Awards 2014

Im Rahmen seiner regionalen Preisverleihungsveranstaltung Continental Europe REACH Beyond Zero Annual Safety Awards 2014 am Donnerstag, den 25. September, hat Stork einige Vorbilder für hervorragendes Sicherheitsverhalten ausgezeichnet.

Die Auszeichnungen sind eine Anerkennung für Mitarbeiter und Teams von Stork, die im Jahr 2013 eine außerordentliche Sicherheitsleistung erbracht und so die in der Sicherheitsinitiative REACH Beyond Zero von Stork beschriebenen Werte umgesetzt haben.

An der Feierlichkeit an Bord der SS Rotterdam nahmen etwa siebzig führende Personen aus der Branche, Führungskräfte von Stork und Nominierte aus den Niederlanden, Deutschland und Belgien teil. Auch der legendäre niederländische Fußballspieler Hans van Breukelen war als Festredner bei der Veranstaltung zugegen. In seiner Rede zog er Parallelen zwischen der Sportwelt und der Verbesserung der Sicherheit und wies dabei insbesondere auf die Bedeutung von Zusammenarbeit innerhalb eines Teams und einer Fachdisziplin hin.

Mit dem „Incident Prevention“-Preis wurde der Werftleiter Sebastiaan Verdonck ausgezeichnet, der dank seiner Wachsamkeit einen potenziellen Vorfall verhindert hat.

Bouwejan Knot gewann den Preis für „Safety Innovation“ für die Entwicklung der Safetybox. Anlass für die Entwicklung war der Wunsch eines Kunden nach einem mobilen Erste-Hilfe-Raum, der zu mehr Sicherheit vor Ort beiträgt.

Die Auszeichnung „Most Promising Individual Award“ ging an Michael Schmidt als Anerkennung für sein kontinuierliches Engagement auf dem Gebiet der Sicherheit am Arbeitsplatz. Durch seinen Einsatz ist er ein Vorbild für jüngere Kollegen.

Das ExxonMobil Rozenburg Team und das Shell HDS5-Team gewannen gemeinsam den Preis für die „Best Safety Performance“ für ihre ausgezeichneten Sicherheitsleistungen in schwierigen Einsatzgebieten.

Die Auszeichnung „Global Best Team of the Year“ ging an das SABIC Account Team, dem es gelungen ist, über vier Jahre lang ohne einen meldepflichtigen Vorfall zu arbeiten, und das unter oft schwierigen Arbeitsbedingungen. Ein besonderes Lob erhielt das „Online Leak Sealing Team“ aus der MECAP-Region (Naher Osten, Kaspisches Meer und Asien-Pazifik).

David Murray aus der Region Vereinigtes Königreich & Afrika wurde mit dem „Global Safety Leadership Award“ ausgezeichnet, und Frandiney Guzman erhielt eine sehr lobende Erwähnung.

Pim Oomens, CFO von Stork und Gastgeber der Veranstaltung, sagte: „Diese Feier, bei der wir Vorbilder für hervorragendes  Sicherheitsverhalten auszeichnen, ermöglicht es uns, Informationen über Best-Practice-Vorgehensweisen auszutauschen und die Personen zu würdigen, die in Bezug auf die Sicherheit am Arbeitsplatz weit mehr als nur ihre Pflicht getan haben.  Die in die Vorauswahl aufgenommenen Mitarbeiter und unsere allgemeinen Gewinner sind für Stork von ganz besonderem Wert.“

Share this article