Hochpotenziellen Vorfällen (HiPos)

Stork hat von Januar - Juli 2013 28 Fälle mit hohem Gefährdungspotential (Hi-Pos) verzeichnet, die alle vermeidbar gewesen wären, wenn unsere Kollegen einfache Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit ergriffen hätten.

Unangemessene Risikobeurteilung und Mangel an wirksamen Interventionen wurden als zwei Hauptursachen festgestellt.

Sehen Sie sich das Video von Mike Mann, SVP - Global HSSEQ, an und laden Sie sich das Informationsmaterial und Poster herunter, um zu sehen, was Sie tun können, derartige Unfälle in Zukunft zu vermeiden.

Downloads

pdf Hochpotenziellen Vorfällen (Campaign booklet) Download
pdf Hochpotenziellen Vorfällen (Poster) Download
Share this article